Risikoanalyse in der Apotheke

Apotheken müssen nach Art. 32 Abs. 1 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um Daten zu schützen und Risiken für Betroffene Personen zu verhindern. Das Datenschutzrecht schützt die Vertraulichkeit, die Integrität und die Verfügbarkeit von personenbezogenen Daten. Die personenbezogenen Daten sollen also privat bleiben, sie sollen richtig sein und nicht manipuliert werden, und sie sollen keinen Schaden nehmen, etwa durch menschliche Fehler, Computer-Viren oder sonstige äußere Einflüsse.

Datenschutz in der Apotheke

Externer Datenschutzbeauftragter Apotheke
Apotheken verarbeiten besonders sensible personenbezogene Daten. Wir geben Ihnen einen ersten Überblick darüber, was es dabei zu beachten gilt und wann ein Datenschutzbeauftragter für Apotheken notwendig ist. Wir sind Experten für den Gesundheitsdatenschutz in Ihrer Apotheke. Gerne unterstützen wir Sie mit unserer Expertise.

Sie haben Fragen zum Datenschutz in Ihrer Apotheke oder Arztpraxis?

Dann rufen Sie mich gerne unter 0511-373-88-134 an oder schreiben Sie mir eine E-Mail: zander@datenschutzundgesundheit.de
Holler Box