Wann brauche ich einen Datenschutzbeauftragten?

Nach §38 Bundesdatenschutzgesetz-neu (BDSG-neu) muss ein Datenschutzbeauftragter benannt werden, wenn sich in der Regel mindestens zehn Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen. Aber: wenn eine Datenschutz-Folgenabschätzung nach Artikel 35 DSGVO verlangt wird, dann ist schon ab einer …

Was ist ein externer Datenschutzbeauftragter?

Das Gesetz unterscheidet nicht zwischen externen und internen Datenschutzbeauftragten. Der wichtigster Unterschied liegt darin, dass interne Datenschutzbeauftragte besonderen Kündigungsschutz genießen während Sie mit einem externen Datenschutzbeauftragten einen Vertrag auf Zeit schließen. Im Rahmen dieses Vertrages gehören zu den Aufgaben des …

Wie benne ich einen externen Datenschutzbeauftragten?

Rufen Sie mich an (0511-215-3025). Ich analysiere Ihren Datenschutzbedarf und kann Ihnen daraufhin ein unverbindliches Angebot machen. Wenn Sie mich als externen Datenschutzbeauftragten beauftragen wollen, schließen wir einen Beratungsvertrag. Sie benennen mich daraufhin als Datenschutzbeauftragten und ich starte mit der …